Vom Impfbefürworter zum Impfzweifler – Mario liegt nach seiner BioNTech Impfung auf der Intensivstation

Mario postet am 21. Juni 2021 ein Bild von sich in einem Krankenhausbett, unter dem Post befinden sich 226 Kommentare und der Post wurde zu diesem Zeitpunkt über 1.500 Mal geteilt.
Er schreibt in seinem Post:

Von wegen nur bei AstraZeneca… Ich finde das sollte jeder wissen, weil es auch jeden treffen kann. Habe mich mit Biontec impfen lassen.
Die erste war kein Problem
Einen Tag nach der 2. Impfung kam ich kaum noch in den 1. Stock.
Sollten ja nach ein paar Tagen wieder weg sein die „normalen“ Nebenwirkungen.

Waren sie aber nicht. Nach einer Woche dann nochmal zum Arzt.
Von da ging es dann sofort auf die Intensivstation Thrombose und sehr schwere beidseitige Lungenembolie.

Vom Impfbefürworter zum zumindest Zweifler in 2 Diagnosen.
Nachtrag
Danke für die Genesungswünsche.
Bleibt selbst alle gesund.

Mario 21. Juni 2021


Bei Telegram – Corona ist nicht das Problem veröffentlichen wir, neben unseren Beiträgen hier, noch weitere Informationen.

Nur Zweifler? Was muß gesunden Menschen noch alles passieren, bis sie aufwachen? Einige Impfkritiker scheinen zu Recht die Impfung als Intelligenztest zu bezeichnen.

Author: James Fond