sofort-impfen.de ist Schuß in den Ofen

»Riesiger Run auf neu­es Online-Portal
Nächste Woche gibt es die ers­ten Impftermine«

hieß es am 12.5. beim stets gut infor­mier­ten „Tagesspiegel“. In Erfolgreichste Impfplattform hat kei­nen ein­zi­gen „Piks“ ver­mit­telt war hier am 16.5. von gewis­sen Verzögerungen zu lesen. Am 25.5. heißt es auf stern.de: „Nun aber ver­zö­gert sich der Start der Terminvermittlung„. Die „ehrenamt­lichen Helferinnen und Helfern ‚unter­schied­li­cher Fachrichtungen‘“ ori­en­tie­ren sich wohl an die­sem Vorbild:


rnd.de (16.5.)

So wie es aus­sieht, wird das nichts mehr.

»“Wir muss­ten die Vermittlungsfunktionalität ent­ge­gen unse­res ursprüng­li­chen Plans kom­plett neu den­ken und von einer zen­tra­len Softwarearchitektur auf eine dezen­tra­le Softwarearchitektur umstel­len“, so Gerster. „Mit ande­ren Worten, wir sind gera­de dabei, das Backend kom­plett neu zu pro­gram­mie­ren und um einen rei­bungs­lo­sen Ablauf zu garan­tie­ren, sind wir auf umfang­rei­che Tests der Funktionalität ange­wie­sen.“ Zu die­sem Zweck sei­en zusätz­li­che Softwareentwickler:innen enga­giert worden.

Nach der Testphase soll die Vermittlungsfunktion deutsch­land­weit „so schnell wie mög­lich“ frei­ge­schal­tet wer­den, heißt es in einer Mail, die am Wochenende an bereits regis­trier­te Impfinteressenten ver­schickt wur­de. Doch wann kön­nen Impfwillige kon­kret mit den ers­ten Terminen rech­nen? „Wenn alle Tests erfolg­reich ver­lau­fen, rech­ne ich damit in der kom­men­den Woche ein „go“ von unse­ren Softwareentwickler:innen zu erhal­ten und dann mit der Vermittlungsfunktionalität star­ten zu können.“«

So liest man auf stern.de.

Author: aa