Querdenker diskriminiert: Verlag nimmt Kinderbuch vom Markt

https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/verlag-nimmt-kinderbuch-vom-markt-1843188804.html

»Nordkurier-Bericht mit Folgen: Nachdem sich das Leibniz-Institut kri­tisch über die ver­ur­tei­len­de Darstellung von Querdenkern in einem Wimmelbuch geäu­ßert hat­te, reagiert der Verlag jetzt.

MANNHEIM ·Das Kinderbuch „Das lus­ti­ge Hasenfranz Wimmel-Vorlesebuch” aus dem Hause Ullmann Medien wer­de mit sofor­ti­ger Wirkung vom Markt genom­men, teil­te der Verlag am Sonntag mit. Die Darstellung des dar­in gezeig­ten Querdenkers sei „unglück­lich”. Dem Verlag läge es fern, „in einem Kinderbuch poli­ti­sche Botschaften zu transportieren.”

Am Freitag hat­te der Nordkurier über eine Passage aus dem Kinderbuch berich­tet, in der ein Querdenker als ver­lod­der­te, unsym­pa­thi­sche Figur gezeigt wird. Im Text zur Zeichnung heißt es: „Er ist Querdenker und hält sich nicht an Regeln.”

„Manipulation der Jüngsten”

Das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache hat­te die Darstellung scharf kri­ti­siert. „Hier wird pau­schal über eine Gruppe von Menschen geur­teilt. Es wer­den Vorurteile repro­du­ziert. Das ist das Gefährliche dar­an“, so Sprach- und Politikwissenschaftlerin Prof. Heidrun Kämper. Sie sei kei­ne Sympathisantin der Querdenker, bei aller Kritik an der Bewegung sei die­se Art der Darstellung in einem Kinderbuch aber sehr bedenklich…

Erst Verteidigung, dann Kehrtwende

Ullmann Medien hat­te sich im Nordkurier zunächst ver­tei­digt. Die Verwendung aktu­el­ler und durch die Medien ver­brei­te­ter Begriffe in einem Kinderbuch sei­en nicht zu ver­ur­tei­len, son­dern zu begrü­ßen, hieß es in einer Mitteilung. (Das unge­kürz­te Statement hier)

Zwei Tage nach Erscheinen des Nordkurier-Artikels nun aber die Kehrtwende. Unternehmenssprecher Jürgen Pütz teilt am Sonntag mit: „Der Verlag Ullmann Medien wird den Titel ‚Das lus­ti­ge Hasenfranz Wimmel-Vorlesebuch‘ mit sofor­ti­ger Wirkung vom Markt neh­men. Grund ist die Verwendung des Begriffes ‚Querdenker‘ in Verbindung mit einer Illustration.”…«

Author: aa