Preiswert

Wo die Verteidigungsministerin eine Fernsehmoderatorin mit einem Sonderpreis ehrt, über­rascht auch dies nicht:

»Marl. Die Preisträgerinnen und Preisträger des 57. Grimme-Preises ste­hen fest: Unter ande­rem wer­den die Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Ngyuen-Kim… aus­ge­zeich­net, wie das Grimme-Institut am Dienstag mitteilte…

Die Bild und Ton Fabrik, die im ver­gan­ge­nen Jahr bereits für die Netflix-Produktion „How to sell Drugs online (fast)“ aus­ge­zeich­net wur­de, erhält in die­sem Jahr einen Grimme-Preis für „Drinnen – Im Internet sind alle gleich“…

Den Preis für eine „Besondere Journalistische Leistung“ erhält Mai Thi Ngyuen-Kim, die mit wis­sen­schafts­jour­na­lis­ti­schen Beiträgen zur Pandemie auf ihrem Youtube-Kanal „MaiLab“ Millionen von Klicks gesam­melt hat.

Der Deutsche Volkshochschuleverband (DVV) ehrt mit einem Sonderpreis die TV-Journalistin und Moderatorin Caren Miosga. „Als Anchor-Woman der Tagesthemen ver­schafft sie uns ins­be­son­de­re mitih­ren Interviews den best­mög­li­chen Überblick und das nöti­ge Verständnis für das rasan­te und kom­ple­xe Geschehen in Deutschland und in der Welt“, begrün­det DVV-Präsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer die Entscheidung.«
abendblatt.de (11.5.)

Author: aa