Nostradama: Impfung wirkt sozusagen schon vor der Impfung

»Die Physikerin Viola Priesemann erforscht die Mechanismen der Corona-Pandemie und kann damit auch Vorhersagen für die Zukunft tref­fen«, meint die Moderatorin des Deutschlandfunks. Nicht sel­ten geht das in die Hose. Sie erklärt einen klei­nen Fehler:

Weitere Highlights:

Realismus hat ein breites Spektrum

»Stigler: Aber den­ken Sie wirk­lich, dass wir zu einer 200er-Inzidenz noch mal kom­men könnten?

Priesemann: In England, muss man sagen, stei­gen die Fallzahlen die­ser neue­ren Variante jede Woche um fast den Faktor 2. Wenn die Fallzahlen jede Woche um fast den Faktor 2 stei­gen – ange­nom­men das gilt genau­so in Deutschland, das scheint da lang­sa­mer zu sein, aber ange­nom­men, das wür­de genau­so gel­ten, dann ist man in vier bis fünf Wochen von der Inzidenz 20 wie­der auf einer Inzidenz 200.

Stigler: Aber ist das realistisch?

Priesemann: Also es ist im Rahmen des Realistischen, das ist ein­fach ein brei­tes Spektrum. Die Impfungen hel­fen, aber es gibt einen bestimm­ten Anteil Leute, die sich nicht imp­fen las­sen, und wir haben ja in Schulen lau­ter Menschen, die nicht geimpft sind, aber trotz­dem das Virus wei­ter­ge­ben, wie so eine Art Herd, und das ist ein Kipppunkt. Entweder wir schaf­fen es, das Virus aus den Schulen und aus den Kindergärten raus­zu­hal­ten, dann springt es nicht von Haushalt zu Haushalt, oder es hat eben über die Schulen und Kindergärten auch vie­le freie Wege.«

Gegen kip­pen­de Herde hilft nur „Impfen“.

Ein bisschen dieses Dilemma

»Das Impfen ist ein ganz arg wich­ti­ger Beitrag, also wenn die Inzidenz nied­rig ist, hat man ja ein biss­chen die­ses Dilemma, dass sich viel­leicht weni­ger Menschen imp­fen las­sen oder weni­ger Motivation ist, sich zu imp­fen. Sich trotz­dem imp­fen zu las­sen, auch wenn die Inzidenz nied­rig ist, ein­fach weil spä­tes­tens im Herbst die­se Gefahr von stei­gen­der Inzidenz und auch stark stei­gen­der Inzidenz ansteht, das soll­te man sicher­lich wei­ter betonen.«

Warum kann uns die­se Fraktion nicht einen, wenigs­tens einen, Menschen besche­ren, der fak­ten­ba­siert denkt? Warum immer nur Priese- und Brinkmänner, Drostens und Lauterbäche?

Author: aa