Keine starke Impfreaktion? Dann gibts in Deutschland jetzt einfach drei Dosen Impfstoff

Wir erinnern uns an den hochgeschaukelten Skandal in den Öffentlich Rechtlichen: „Salzlösung statt Biontech: 22 Menschen werden erneut geimpft“ – titelte der NDR darauf nach der Antikörperanalyse am 11.05.2021.
Ein aufmerksamer Leser hat uns auf folgendes Bild von Radio Nordseewelle aufmerksam gemacht:

Hier ist von 89 „nochmal“ Geimpften die Rede – woher kommt denn die Diskrepanz von 67 Personen?!
Auch hierzu wurde uns ein (eigentlich hinter der Bezahlschranke) stehender Artikel von Lokal26 zugespielt. Was man dort liest, verschlägt einem die Sprache:

Menschen, ohne starke Impfreaktion werden nochmal geimpft?!

Wir vom Corona Blog Team haben selbst schon einige Impfungen intus, darunter auch durchaus exotische – allerdings wären wir niemals, wirklich niemals auf die Idee gekommen, uns eine Impfung „über den Durst“ verpassen zu lassen, weil wir keine fiebrigen Nächte im Anschluss an den „Piks“ entwickelt haben.
Aber auch die Ärzte, die diesen „Piks“ wirklich verpiksen, kann man nicht verstehen. Denn der in Rekordzeit zugelassene Impfstoff ist nun mal für genau 2 Dosen vorgesehen. Und selbst dazu läuft aktuell Phase 3 der Studie.

Welcher Arzt setzt sich allen ernstes in der aktuellen Situation sogar noch über diese Empfehlung hinweg?
Wir sind sprachlos.


Bleibe informiert und folge uns auf Telegram – Corona ist nicht das Problem

Author: James Fond