Freiberger Renntag: Zuschauen verboten, aber größter Biergarten geöffnet

»Wie in jedem Jahr lädt die Freiberger Brauerei auch 2021 zum tra­di­tio­nel­len Freiberger Renntag. Freuen Sie sich auf renn­sport­li­che Höhepunkte wie das bwin BBAG Auktionsrennen sowie den Großen Preis der Freiberger Brauerei…

Der Renntag fin­det ohne Zuschauer statt. Öffnen dür­fen aber die gas­tro­no­mi­schen Einrichtungen. Rennbahn-Caterer matteoevents lädt an die­sem Tag in Dresdens größ­ten Biergarten ein. Laut Sächsischer Corona-Schutzverordnung ist dafür eine Terminbuchung inklu­si­ve Datenerfassung nötig. Anmeldung und Registrierung erfolgt über das Online-Portal etix. Dort kön­nen Verzehrgutscheine erwor­ben wer­den. Nur mit die­sem sowie einem nega­ti­ven, tages­ak­tu­el­len Corona-Test erfolgt ein Zugang. Dafür wird extra eine Teststraße mit zehn Stationen instal­liert.«
galopprennbahn-dresden-seidnitz.de (29.5.)

In der Fachzeitung „Sport-Welt“ vom 27.5.21 meint Michael Becker (Präsident Dresdner Rennverein) dazu:

»Sport-Welt: Zuschauer dür­fen nicht kom­men, die Gastronomie ist auf. Wann ist wie­der bei­des offen?

Michael Becker: „Ja, das ist ein Stück aus dem Tollhaus. Sportveranstaltungen, die im Freien statt­fin­den, ohne Sitzzwang, also BUGA-Charakter haben, wer­den in Sachsen mit Sportveranstaltungen mit Sitzplatzzwang gleich­ge­stellt und blei­ben ver­bo­ten; aber Außen-Gastronomie ist unbe­schränkt zuläs­sig. Das ver­ste­he wer will. …“«
Author: aa